Accenture kündigt Übernahme von Vocatus an und baut Kompetenzen im Bereich verhaltensorientierter Preisstrategien aus

München; 12. Dezember 2023 – Accenture hat eine Vereinbarung über den Erwerb der Unternehmensberatung Vocatus geschlossen. Vocatus nutzt Erkenntnisse der Verhaltensökonomie, um Preisstrategien und Verkaufskonzepte für Business-to-Consumer- und Business-to-Business-Geschäftsmodelle zu entwickeln. Die Bedingungen der Übernahme wurden nicht bekannt gegeben.

Mit der Übernahme von Vocatus erweitert Accenture sein Angebot für Kunden in Europa um größere Modellierungsmöglichkeiten zur Ermittlung von Preisniveaus und zur Vertriebsoptimierung sowie zur Differenzierung zu Wettbewerbern und zur Kommunikation mit Kunden. Dabei werden verhaltensökonomische Effekte zur Vorhersage von Entscheidungen und zur Ausrichtung von Anreizsystemen genutzt.

Mit Hauptsitz in München wird das mehr als 50-köpfige Team von Vocatus künftig den Geschäftsbereich Corporate Strategy, Growth & Pricing von Accenture mit seiner Expertise verstärken. Das Unternehmen unterstützt seit fast 25 Jahren Kunden aus Branchen wie Finanzdienstleistungen, Medien und Telekommunikation mit verhaltensorientierten Preisstrategien und Vertriebskonzepten. Die dafür selbst entwickelte GRIPS-Methode identifiziert Kaufverhalten und Käufertypen für spezifische Märkte und ist seit 2008 in über 500 qualitativen und quantitativen Studien für Kunden aus mehr als 30 Ländern empirisch bestätigt worden.

„Vocatus verfolgt einen differenzierten Ansatz der verhaltensorientierten Preisgestaltung, mit dem wir unsere Kunden künftig noch besser erfolgreich am Markt positionieren können. Die Übernahme ergänzt unser Angebot, Wachstums- und Effienzstrategien mit Blick auf Preisgestaltung und Vertriebsoptimierung in Unternehmen umzusetzen“, sagt Johannes Trenka, Leiter des Geschäftsbereichs Strategy Growth & Pricing von Accenture in Europa.

Christina Raab, Vorsitzende der Geschäftsführung von Accenture in Deutschland, Österreich und der Schweiz, ergänzt: „Die Bedürfnisse und Ansprüche von Unternehmen und Verbrauchern wandeln sich – besonders in Krisenzeiten. Mit ihrem tiefen Fachwissen wird Vocatus unsere Expertise im Bereich Preisstrategien und -modellierung erweitern und dazu beitragen, unsere Kunden bei der Modernisierung ihrer Vertriebsorganisation zu unterstützen und ihre Profitabilität zu erhöhen. Gemeinsam können wir Unternehmen so helfen, ihre Geschäftsmodelle kontinuierlich weiterzuentwickeln, um mit dem Wandel Schritt zu halten und langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben.“

Prof. Dr. Florian Bauer, Vorstand von Vocatus, erklärt: „Die Größe und weltweite Präsenz von Accenture eröffnet unseren Teammitgliedern und Kunden zahlreiche neue Perspektiven und Ansatzpunkte. Gemeinsam können wir verhaltensorientierte Preis- und Vertriebsstragien in einer Reihe von Branchen auf ein neues Niveau bringen und Unternehmen ganzheitliche Lösungen für strategische Preissetzung und taktische Preisdurchsetzung anbieten.“

Der Abschluss der Übernahme unterliegt den üblichen Abschlussbedingungen.

Über Accenture

Accenture ist ein weltweit tätiges Beratungsunternehmen, das führende Unternehmen, Regierungen und weitere Organisationen unterstützt. Durch den Aufbau eines digitalen Geschäftskerns, Prozessoptimierung, Beschleunigung des Umsatzwachstums und die Verbesserung öffentlicher Dienstleistungen schaffen wir für unsere Kunden in mehr als 120 Ländern Mehrwert. Technologie steht dabei im Mittelpunkt des Wandels, den wir mit starken Partnerschaften in unserem Ökosystem vorantreiben. Unsere rund 733.000 Mitarbeitenden verfügen über umfassende technologische Kompetenz, insbesondere auf den Gebieten Cloud, Data und Künstliche Intelligenz, sowie über tiefgehende Branchenkenntnis und funktionale Expertise. Damit setzen sie ein breites Spektrum an Dienstleistungen, Lösungen und Ressourcen in den Bereichen Strategy & Consulting, Technology, Operations, Industry X sowie Song um. Unser Erfolg misst sich dabei am Mehrwert für Kunden, Mitarbeitende, Aktionäre, Partner und für die Gemeinschaft. Besuchen Sie uns unter www.accenture.de.

Rechtlicher Hinweis

Außer den in dieser Pressemitteilung enthaltenen historischen Finanzinformationen und deren Erläuterungen können Aussagen in dieser Pressemitteilung in die Zukunft gerichtete Aussagen (forward looking statements) im Sinne des The Private Securities Litigation Reform Act of 1995 darstellen. Aussagen wie „können“, „werden“, „sollten“, „wahrscheinlich“, „antizipiert“, „erwartet“, „beabsichtigt“, „plant“, „prognostiziert“, „glaubt“, „schätzt“, „positioniert“, „Ausblick“, „Ziel“ und ähnliche Formulierungen werden verwendet, um in die Zukunft gerichtete Aussagen kenntlich zu machen. Diese Aussagen sind weder eine Garantie für zukünftige Leistungen noch ein Versprechen, dass Ziele oder Vorgaben erreicht werden, und beinhalten eine Reihe von Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die schwer vorhersehbar sind und dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den ausgedrückten oder implizierten abweichen. Zu solchen Risiken gehört unter anderem, dass die Transaktion nicht die von Accenture antizipierten Vorteile erzielen könnte sowie darüber hinaus alle weiteren Risiken, Unwägbarkeiten und sonstigen Faktoren, die im Abschnitt „Risikofaktoren“ im aktuellen Geschäftsbericht von Accenture plc (Form 10-K) und sonstigen bei der Securities and Exchange Commission eingereichten Dokumenten beschrieben sind. Die Aussagen in dieser Pressemitteilung sind nur zum Datum der Pressemitteilung gültig und Accenture übernimmt keine Verpflichtung, in dieser Pressemitteilung enthaltene zukunftsbezogene Aussagen zu aktualisieren oder solche Aussagen an die tatsächlichen Geschäftsergebnisse oder Änderungen in den Geschäftsaussichten von Accenture anzupassen.

Kontakt

Thomas Wittek

Accenture

Mobil: +49 152 52507486

thomas.wittek@accenture.com