Accenture Technology Vision 2024
"Human by Design"

Technologische Innovation treibt die Transformation von Branchen und Industrien – in einer neuen Ära menschlicher Produktivität und Kreativität

Kronberg; 9. Januar 2024 - Die Technology Vision 2024 von Accenture "Human by Design: How AI Unleashes the Next Level of Human Potential" unterstreicht, dass sich die Welt inmitten eines massiven technologischen Wandels befindet. KI und weitere bahnbrechende Innovationen machen den Zugang zu Technologie menschlicher und intuitiver in der Bedienung - und läuten damit eine neue Ära beispielloser Produktivität und Kreativität ein. Die Studie zeichnet das Bild einer Zukunft, in der Technologien nicht nur fortschrittlicher und intuitiver werden, sondern sich auch harmonisch in unseren Alltag integrieren – unaufdringlich, doch allgegenwärtig.

Die Technology Vision 2024 zeigt auf, wie nach Jahren exponentieller Innovationen unsere technologische Welt nun – insbesondere durch generative KI – wieder stärker auf den Menschen ausgerichtet werden kann. Laut Accenture-Erhebung hat generative KI das Potenzial, branchenübergreifend 44 Prozent aller Arbeitsstunden in den USA zu beeinflussen, Produktivitätssteigerungen in 900 unterschiedlichen Berufen zu ermöglichen und global ökonomische Wertschöpfung von mindestens 8 Billionen US-Dollar zu schaffen.

„Wenn KI und verwandte Technologien menschliche Fähigkeiten nachahmen und nahezu unsichtbar werden, stehen die Menschen im Mittelpunkt – befähigt zu Leistungen, die zuvor undenkbar schienen“, erklärt Tobias Regenfuß, Senior Managing Director und Technology Lead DACH bei Accenture. „Dieser Wandel in der Art und Weise, wie Menschen arbeiten, leben und lernen, wird in allen Branchen deutlich spürbar sein: vom Einzelhandel über die Unterhaltungsindustrie bis hin zur Medizin und Industrieproduktion. Unternehmen, die jetzt handeln, um ihr Geschäft und ihre Arbeitsweise mithilfe von 'Human by Design'-Technologien weiterzuentwickeln, wappnen sich für die Zukunft.“

Die Studie identifiziert vier Schlüsseltrends von "Human by Design"-Technologien:

A Match Made in AI: KI verändert unseren Umgang mit Wissen – in einer Welt, in der Daten auf eine Art und Weise reorganisiert werden, die menschenähnliches Denken abbildet und Technologie kreativ werden lässt.
Anstatt sich durch Berge von Suchmaschinenergebnissen zu wühlen, erhalten Menschen kuratierte, personalisierte Antworten in Form von Ratschlägen, einer knackigen Zusammenfassung, eines Aufsatzes, eines Bilds oder sogar eines Kunstwerks. Maschinelles Suchen wird zu Synthetisieren. Und Führungskräfte, die überdenken, wie Informationen in ihrer Organisation genutzt werden, und die ihre Mitarbeiter mit KI-gestützten Wissenstools ausstatten, werden exponentielle Leistungssteigerungen und Wettbewerbsvorteile realisieren.

Meet My Agent: Ökosysteme für KI - die Vision einer Welt, in der KI-gestützte Agenten in unserem Auftrag arbeiten und Teil eines vernetzten Ökosystems sind.
Diese automatisierten Agenten unterstützen und beraten uns nicht nur, sondern handeln auch in unserem Namen in der physischen und digitalen Welt. Indem sie zusammenarbeiten, könnten sie die kollektive Leistung der Arbeitnehmer:innen vervielfachen und entsprechenden Mehrwert für Unternehmen schaffen. 96 Prozent der Führungskräfte weltweit sind sich einig, dass die Nutzung derartiger vernetzter Ökosysteme in den nächsten drei Jahren eine große Chance für ihr Unternehmen darstellen wird. In Deutschland sind es mit 98 Prozent ebenso nahezu alle Befragten.

The Space We Need: Wertschöpfung in neuen Realitäten - immersive Welten der persönlichen Interaktion in neuen virtuellen 3D-Umgebungen, die mithilfe von Spatial Computing, Metaverse, digitalen Zwillingen und AR/VR-Technologien entstehen.
Diese neuen Orte und Erfahrungen lassen unsere digitale und physische Welt verschmelzen, bringen uns auf neue Weise zusammen, treiben Innovationen voran und beeinflussen die Art und Weise, wie wir arbeiten, leben und lernen. Im Einzelhandel gibt bereits heute ein Drittel (33 Prozent) der Verbraucher:innen an, dass sie Spatial-Computing-Technologien oder -Endgeräte für ihre Einkäufe nutzen oder daran interessiert wären.

Our Bodies Electronic: Eine neue Schnittstelle zum Mensche n – unter Verwendung innovativer Technologien wie KI-gestützter Wearables, Neurotechnologie und Augen- und Bewegungsverfolgung.
Die Mensch-Maschine-Schnittstelle wird neu definiert – unsere Gesten, unsere Bewegungen und unsere Gedanken steuern die Systeme der Zukunft und verändern, wie wir arbeiten und leben. 94 Prozent der Führungskräfte weltweit stimmen zu, dass neue Schnittstellentechnologien es uns ermöglichen werden, Verhaltensweisen und Nutzer-Absichten besser zu verstehen und die Mensch-Maschine-Interaktion umfassend zu transformieren. Unter deutschen Führungskräften sieht es nicht anders aus: Hierzulande schließen sich 98 Prozent dieser Einschätzung an.

„Menschenzentrierte Technologien wie generative KI sind in der Lage, unser menschliches Potenzial zu erweitern und Unternehmen Wettbewerbsvorteile zu bieten, aber nur, wenn wir einen verantwortungsbewussten, 'Human by Design'-Ansatz verfolgen. Dieser muss sicherstellen, dass diese Technologien immer fair und gewissenhaft eingesetzt werden", so Regenfuß weiter. 93 Prozent der Führungskräfte sind der Meinung, dass es angesichts des rasanten technologischen Fortschritts für Unternehmen wichtiger denn je ist, stets verantwortungsbewusst und bedacht zu handeln.

Die Ergebnisse der Technology Vision 2024 werden am 9. Januar 2024 von Paul Daugherty auf der CES in Las Vegas präsentiert und per Livestream von 15:00 bis 15:40 Uhr PST (00:00 bis 00:40 CET) übertragen. Klicken Sie hier, um die Sitzung live oder als Aufzeichnung zu sehen, und laden Sie die vollständige Studie hier herunter.

Über die Studie

Seit 24 Jahren wirft Accentures Technology Vision einen systematischen Blick auf die Unternehmenslandschaft, um Technologietrends zu identifizieren, die mit hoher Wahrscheinlichkeit Unternehmen und Branchen nachhaltig verändern werden. Die Beiträge für den Bericht 2024 wurden von einem externen Beratungsgremium mit mehr als zwei Dutzend Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und dem öffentlichen Sektor eingeholt. Die weltweite Erhebung umfasst eine Umfrage unter 3.450 Führungskräften aus 21 Branchen und mehr als 20.000 Verbraucher:innen, die von Oktober bis November 2023 in 20 Ländern durchgeführt wurde. Erfahren Sie mehr unter www.accenture.com/technologyvision.

Über Accenture

Accenture ist ein weltweit tätiges Beratungsunternehmen, das führende Unternehmen, Regierungen und weitere Organisationen unterstützt. Durch den Aufbau eines digitalen Geschäftskerns, Prozessoptimierung, Beschleunigung des Umsatzwachstums und die Verbesserung öffentlicher Dienstleistungen schaffen wir für unsere Kunden in mehr als 120 Ländern Mehrwert. Technologie steht dabei im Mittelpunkt des Wandels, den wir mit starken Partnerschaften in unserem Ökosystem vorantreiben. Unsere rund 743.000 Mitarbeitenden verfügen über umfassende technologische Kompetenz, insbesondere auf den Gebieten Cloud, Data und Künstliche Intelligenz, sowie über tiefgehende Branchenkenntnis und funktionale Expertise. Damit setzen sie ein breites Spektrum an Dienstleistungen, Lösungen und Ressourcen in den Bereichen Strategy & Consulting, Technology, Operations, Industry X sowie Song um. Unser Erfolg misst sich dabei am Mehrwert für Kunden, Mitarbeitende, Aktionäre, Partner und für die Gemeinschaft. Besuchen Sie uns unter www.accenture.de.

###

Kontakt:

Lea Treese

Accenture
+49 175 5768692
lea.treese@accenture.com