Accenture unterstützt Transformation
bei Henkel

 
Identifikation, Entwicklung und Training digitaler Fähigkeiten stehen dabei im Vordergrund

Kronberg, 29. Januar 2021. Henkel kooperiert mit dem Beratungsunternehmen Accenture, um die digitalen Fähigkeiten und Kompetenzen der Mitarbeiter zu erweitern und zu vertiefen. Damit will der Konsumgüter- und Industriekonzern unter anderem sicherstellen, dass seine Mitarbeiter schnell und effektiv auf künftige Veränderungen im Konsumverhalten reagieren können.

Seit dem Start des Upskilling-Transformationsprogramms Anfang 2019 absolvierten die Henkel-Mitarbeiter mehr als 215.000 Schulungen mithilfe des neuen HR-Systems. Darüber hinaus wurde der Bewerbungsprozess für externe Kandidaten auf 60 Sekunden verkürzt. In der Folge stieg die Zahl der externen Bewerbungen um 40 Prozent an.

Kernpunkte des Transformationsprogramms:

Bewertung von Fähigkeiten und Kompetenzen. Um ein klares Bild der digitalen Fähigkeiten zu vermitteln, die in Zukunft wichtig sein werden, nutzte Accenture branchenübliche Kompetenzmodelle (Skill-Frameworks) und passte diese an die Bedürfnisse von Henkel an. Anschließend wurden die Fähigkeiten der Mitarbeiter in den wichtigsten Funktionsbereichen bewertet, darunter Marketing, Vertrieb, Einkauf, Personalwesen, IT, Rechnungswesen, Supply Chain Management sowie Forschung und Entwicklung.

Zielgruppengerechte Trainingsprogramme. Nach der Ermittlung der vorhandenen Stärken und Kompetenzlücken unterstützte Accenture bei der Entwicklung von Lernprogrammen, die auf die spezifischen Unternehmensfunktionen und Geschäftsprozesse von Henkel zugeschnitten waren. Die ersten digitalen Trainings für rund 2.000 IT- und Finanzmanager umfassten mehr als 50 Kurse aus der Accenture Academy.

Mitarbeitergewinnung für digitale Positionen. Mit der Hilfe von Accenture entwickelte Henkel einen "Rekrutierungs-Werkzeugkasten" für digitale Rollen innerhalb des neuen HR-Systems. Der Baukasten verdeutlicht, welche digitalen, funktionalen und technischen Fähigkeiten für eine bestimmte digitale Rolle erforderlich sind und worauf Personalverantwortliche in den Lebensläufen der Kandidaten besonders achten sollten.

„Damit wir unseren Kunden stets die besten Produkte und Lösungen anbieten können, müssen unsere Mitarbeiter über digitale Fähigkeiten und Kenntnisse verfügen, um schnell und effektiv auf Veränderungen reagieren zu können", so Sylvie Nicol, Personalvorständin von Henkel. „Lebenslanges Lernen und digitale Weiterbildung sind keine kurzfristigen Antworten auf HR- oder Rekrutierungsherausforderungen. Sie sind zu zentralen Elementen unserer Unternehmenskultur und unserer digitalen Wachstumsstrategie geworden. Das motiviert unsere Teams."

Christina Raab, Accentures Global Client Account Lead für Henkel, erklärt: „Henkel hat erkannt, dass digitale Fähigkeiten nicht nur ’nice to have’ sondern eine obligatorische Grundvoraussetzung für alle Mitarbeiter sind. Wir freuen uns, Henkel dabei zu unterstützen, kontinuierliches Lernen und digitale Weiterbildung in der gesamten Belegschaft zu verankern."

„Henkel ist ein großartiges Beispiel für ein Unternehmen, das seine Mitarbeiter in das Zentrum des Wandels stellt, um künftig Daten effektiver nutzen zu können und Wachstum zu fördern. Auch wir bei Accenture haben unsere Marke neu aufgestellt, um den Herausforderungen des Wandels zu begegnen und das Versprechen von Technologie und menschlichem Einfallsreichtum einzulösen", ergänzt Oliver Wright, der bei Accenture die Industry Group Consumer Goods & Services weltweit leitet.

Die "Global Digital Upskilling Initiative" von Accenture und Henkel wurde bei den Brandon Hall Group Excellence in Learning Awards 2020 mit einer Goldmedaille in der Kategorie "Best Advance in Competencies and Skills Development" ausgezeichnet.
 
 
Über Accenture 
Accenture ist ein weltweit tätiges Beratungsunternehmen, führend in Digitalisierung, Cloud und Security. Wir bringen unsere umfassende Erfahrung und spezialisierten Fähigkeiten in mehr als 40 Branchen ein und bieten Dienstleistungen aus den Bereichen Strategy & Consulting, Interactive, Technology und Operations – gestützt auf das weltweit größte Netzwerk aus Centern für Advanced Technology und Intelligent Operations. Unsere 514.000 Mitarbeitenden arbeiten jeden Tag für Kunden in über 120 Ländern daran, Technologie und menschliche Kreativität zu vereinen. Wir setzen auf Veränderung, um Mehrwert und gemeinsamen Erfolg zu schaffen – für Kunden, Mitarbeitende, Aktionäre, Partner und für die Gemeinschaft. Besuchen Sie uns unter www.accenture.de
 
Über Henkel
Henkel verfügt weltweit über ein ausgewogenes und diversifiziertes Portfolio. Mit starken Marken, Innovationen und Technologien hält das Unternehmen mit seinen drei Unternehmensbereichen führende Marktpositionen – sowohl im Industrie- als auch im Konsumentengeschäft: So ist Henkel Adhesive Technologies globaler Marktführer im Klebstoffbereich. Auch mit den Unternehmensbereichen Laundry & Home Care und Beauty Care ist das Unternehmen in vielen Märkten und Kategorien führend. Henkel wurde 1876 gegründet und blickt auf eine über 140-jährige Erfolgsgeschichte zurück. Im Geschäftsjahr 2019 erzielte Henkel einen Umsatz von über 20 Mrd. Euro und ein bereinigtes betriebliches Ergebnis von rund 3,2 Mrd. Euro. Henkel beschäftigt weltweit mehr als 52.000 Mitarbeiter, die ein vielfältiges Team bilden – verbunden durch eine starke Unternehmenskultur, einen gemeinsamen Unternehmenszweck und gemeinsame Werte. Die führende Rolle von Henkel im Bereich Nachhaltigkeit wird durch viele internationale Indizes und Rankings bestätigt. Die Vorzugsaktien von Henkel sind im DAX notiert. Weitere Informationen finden Sie unter www.henkel.de