30. April 2019

Accenture kündigt Übernahme der Technologieberatung Zielpuls an


Kronberg/München, 30. April 2019 – Accenture hat die Übernahme der in Deutschland ansässigen Technologieberatung Zielpuls angekündigt. Die Akquisition wird die Fähigkeiten von Accenture Industry X.0 zur Entwicklung intelligenter Produkte und Dienstleistungen für Unternehmen aus dem Automobilbereich stärken. Gleichzeitig wird sie das Angebot für Kunden aus den Branchen Medizintechnik, Industrieausrüstung und Hightech erweitern.

Zielpuls bietet Technologiearchitektur-, Entwicklungs-, Ingenieur- und Managementdienstleistungen für komplexe digitale Produkte und Services an. Zu den Referenzen der Technologieberatung zählen die Entwicklung eines automatisierten Parksystems sowie einer Architektur für Fahrerassistenzsysteme. Im Bereich Medizintechnik hat Zielpuls Unternehmen dabei unterstützt, Produktionsabläufe zu automatisieren und an die Standards der „Good Manufacturing Practices“ anzupassen. Darüber hinaus hat Zielpuls die gesamte IT-Architektur für den Betrieb von Hochgeschwindigkeitszügen für ein führendes Verkehrsunternehmen definiert.


Die Technologieberatung Zielpuls wird die Fähigkeiten von Accenture Industry X.0 bei der Entwicklung intelligenter Produkte und Dienstleistungen für Unternehmen aus dem Automobilbereich stärken.
 
Zielpuls wurde 2008 gegründet und beschäftigt ein Team von 190 hochqualifizierten Fachleuten aus den Bereichen Naturwissenschaft, Technologie, Ingenieurwesen und Mathematik. Neben dem Hauptsitz in München unterhält die Technologieberatung je zwei weitere Niederlassungen in Deutschland und China: Wolfsburg und Hannover sowie Shanghai und Peking.

Frank Riemensperger, Vorsitzender der Geschäftsführung der Accenture-Ländergruppe Deutschland, Österreich, Schweiz und Russland, sagt: „Zielpuls ist spezialisiert auf die Gestaltung von Technologiearchitekturlösungen und Betriebssystemen für intelligente, vernetzte Produkte und Dienstleistungen. Mit Zielpuls ergänzen wir frühere Akquisitionen, darunter die preisgekrönte strategische Designberatung designaffairs, und bauen unsere umfassende Expertise aus, die wir in diesem Geschäftsbereich bereits aufgebaut haben."

Axel Schmidt, Senior Managing Director und Global Automotive Lead von Accenture, ergänzt: „Das Team von Ingenieuren und Technologiespezialisten von Zielpuls wird unsere Fähigkeit stärken, vernetzte, intelligente Architekturen für Automotive-Kunden sowohl in Deutschland als auch weltweit zu entwickeln. Wie designaffairs verfügt Zielpuls über eine starke Geschäftsposition in Deutschland und China, was für uns von strategischer Bedeutung ist.“

Nach dem Abschluss der Übernahme wird Zielpuls Teil des Geschäftsbereichs Accenture Industry X.0, der Kunden dabei unterstützt, mit Hilfe fortschrittlicher digitaler Technologien die Transformation ihres Kerngeschäfts, des Mitarbeiter- und Kundenerlebnisses sowie ihres Geschäftsmodells zu meistern – und somit die digitale Neuausrichtung der Industrie zu unterstützen.

Andrew Smith, Managing Director und Leiter von Accenture Industry X.0 in Deutschland, Österreich, Schweiz und Russland, sagt: „Zielpuls ist dabei, sein Geschäft auf Bereiche wie die Medizintechnik auszudehnen, in denen Software und datengetriebene Dienste die Produkte deutlich verändern werden. Das technische Know-how von Zielpuls und die Fähigkeit, Betriebssysteme intelligenter Produkte zu orchestrieren, werden uns helfen, eine Organisation aufzubauen, die mit Kunden gemeinsam intelligente, vernetzte Produkte und Dienstleistungen entwickeln kann – von der Idee bis zur Fertigung.“

Nach Abschluss der Übernahme werden die beiden CEOs von Zielpuls, Markus Frey und Dr. Marc Poppner, Managing Director bei Accenture. Zusammen mit dem bestehenden Management werden sie das Zielpuls-Team weiter führen und den Übergang des Unternehmens in den Geschäftsbereich Accenture Industry X.0 maßgeblich mitgestalten.

Zielpuls Co-CEO Markus Frey sagt: „Wir freuen uns, Teil von Accenture Industry X.0 zu werden. Das ermöglicht uns, unsere Dienstleistungen für unsere Kunden zu skalieren, Zugang zu den besten Marken der Welt zu erhalten und von den großen Marktchancen im Bereich smarter, vernetzter Produkte und Dienstleistungen zu profitieren".

Zielpuls ist die jüngste von mehreren Akquisitionen, die Accenture kürzlich getätigt hat, um Accenture Industry X.0 zu erweitern. Dazu gehören die strategische Designberatung designaffairs (Deutschland), Pillar Technology (USA) mit seinem starken Fokus auf der Entwicklung von Embedded Software für die Automobilindustrie, das Hardwareentwicklungsunternehmen Mindtribe (USA) und Enterprise System Partners (Irland), ein Beratungs- und Produktionsdienstleister für die Life-Science-Industrie.

Die Übernahme unterliegt den handelsüblichen Abschlussbedingungen. Die finanziellen Einzelheiten der Transaktion wurden nicht bekannt gegeben.
 
 
Über Accenture
Accenture ist ein weltweit führendes Dienstleistungsunternehmen, das ein breites Portfolio von Services und Lösungen in den Bereichen Strategie, Consulting, Digital, Technologie und Operations anbietet. Mit umfassender Erfahrung und spezialisierten Fähigkeiten über mehr als 40 Branchen und alle Unternehmensfunktionen hinweg – gestützt auf das weltweit größte Delivery-Netzwerk – arbeitet Accenture an der Schnittstelle von Business und Technologie, um Kunden dabei zu unterstützen, ihre Leistungsfähigkeit zu verbessern und nachhaltigen Wert für ihre Stakeholder zu schaffen. Mit rund 477.000 Mitarbeitern, die für Kunden in über 120 Ländern tätig sind, treibt Accenture Innovationen voran, um die Art und Weise, wie die Welt lebt und arbeitet, zu verbessern. Besuchen Sie uns unter www.accenture.de.
 
Accenture Industrie X.0 hilft Unternehmen, die digitale Neuerfindung der Industrie zu meistern – vom Einsatz neuester digitaler Technologien, um den Kern des operativen Geschäfts zu transformieren, bis zum Erschließen neuer Geschäftsmodelle und Einnahmequellen. Wir unterstützen unsere Kunden auf jeder Stufe dieser Transformation. Dazu zählen Personal, Kundenerlebnis, Forschung, Produktentwicklung, Herstellung sowie die das Geschäft unterstützenden Bereiche und Unternehmenspartnerschaften. Besuchen Sie uns unter www.accenture.com/industry-x0.
 
Rechtlicher Hinweis
Außer den in dieser Pressemitteilung enthaltenen historischen Finanzinformationen und deren Erläuterungen können Aussagen in dieser Pressemitteilung in die Zukunft gerichtete Aussagen (forward looking statements) im Sinne des The Private Securities Litigation Reform Act of 1995 darstellen. Aussagen wie „können“, „werden“, „sollten“, „wahrscheinlich“, „antizipiert“, „erwartet“, „beabsichtigt“, „plant“, „prognostiziert“, „glaubt“, „schätzt“, „positioniert“, „Ausblick“ und ähnliche Formulierungen werden verwendet, um in die Zukunft gerichtete Aussagen kenntlich zu machen. Diese Aussagen enthalten bestimmte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse von den ausdrücklich oder implizit prognostizierten Ergebnissen abweichen. Zu solchen Risiken gehört unter anderem, dass die Transaktion nicht die von Accenture antizipierten Vorteile erzielen könnte sowie darüber hinaus alle weiteren Risiken, Unwägbarkeiten und sonstigen Faktoren, die im Abschnitt „Risikofaktoren“ im aktuellen Geschäftsbericht von Accenture plc (Form 10-K) und sonstigen bei der Securities and Exchange Commission eingereichten Dokumenten beschrieben sind. Die Aussagen in dieser Pressemitteilung sind nur zum Datum der Pressemitteilung gültig und Accenture übernimmt keine Verpflichtung, in dieser Pressemitteilung enthaltene zukunftsbezogene Aussagen zu aktualisieren oder solche Aussagen an die tatsächlichen Geschäftsergebnisse oder Änderungen in den Geschäftsaussichten von Accenture anzupassen.



Kontakt
Thomas Wittek
Accenture – ASGR
+49 175 57 63105
thomas.wittek@accenture.com
 
Youssef Zauaghi
Accenture – Automotive & Industrial Equipment
+49 175 57 66458
youssef.zauaghi@accenture.com
 
Jens R. Derksen
Accenture – Digital & Industry X.0
+49 175 57 61393
jens.derksen@accenture.com