Störungen der Lieferketten könnten die europäischen Volkswirtschaften bis 2023 rund 920 Mrd. Euro ihres BIPs kosten – Accenture Studie

Davos, 23. Mai 2022 – Die Herausforderungen in den Lieferketten, die sich aus der COVID-19-Pandemie und dem Angriff Russlands auf die Ukraine ergeben, könnten bis zum Jahr 2023 zu einem potenziellen kumulierten Verlust von 920 Milliarden Euro beim Bruttoinlandsprodukt (BIP) der Eurozone führen, so eine heute von dem Beratungsunternehmen Accenture (NYSE: ACN) veröffentlichte Studie. Der potenzielle Verlust entspricht 7.7 Prozent des Bruttoinlandprodukts (BIP) der Eurozone im Jahr 2023.
23. Mai 2022

Die Arolsen Archives nutzen künstliche Intelligenz, um Informationen über NS-Verfolgte verfügbar zu machen

Zürich und Arolsen; 27. April 2022 – Mitarbeitende des Beratungsunternehmens Accenture haben für die Arolsen Archives ehrenamtlich eine digitale Lösung entwickelt, die mittels Künstlicher Intelligenz (KI) Dokumente über die Opfer nationalsozialistischer Verfolgung erfasst. Die Lösung macht die darin enthaltenen Informationen 40-mal schneller zugänglich als bisher.
27. April 2022

Neuer Accenture-Bericht zeigt deutliche Zunahme von Konsumentenbetrug und liefert Massnahmen für öffentliche Sicherheitsbehörden zur Bekämpfung des Anstiegs

Zürich; 11.04.2022 – Die Zahl der gemeldeten Fälle von Konsumentenbetrug hat sich in den Jahren 2020 und 2021 im Vergleich zu den Vorjahren mehr als verdreifacht, so ein neuer Bericht von Accenture (NYSE: ACN).
11. April 2022

Accenture Interactive erweitert sein globales Führungsteam

Zürich; 3. Februar 2022 – Accenture Interactive gibt die Ernennung von Nick Law zum Global Lead Design & Creative Tech und Sarah Thompson, ehemalige Global CEO von Droga5, zum Global Lead Communications & Content bekannt.
02. Februar 2022

Accenture startet 360° Value Reporting Experience

Zürich; 31. Januar 2022 – Accenture (NYSE: ACN) hat seine 360° Value Reporting Experience eingeführt, um zu zeigen, auf welch vielfältige Weisen das Unternehmen Mehrwert schafft, vorantreibt und misst – sowohl bei seiner Kundenbetreuung als auch bei seiner Geschäftsführung.
31. Januar 2022

60 Prozent der Konsument:innen sind unzufrieden mit der Navigation von Inhalten auf Video-Streaming-Plattformen – Accenture Studie

Zürich; 13. Januar 2022 – Drei von fünf Abonnent:innen verschiedener Streaming-Anbieter sind mit ihrem Nutzungserlebnis unzufrieden und rund 44 Prozent der Befragten weltweit geben an, ​dass sie länger als sechs Minuten nach einem Film oder einer Serie suchen. Zu diesem Ergebnis kommt das Beratungsunternehmen Accenture in der aktuellen Studie „Streaming's Next Act: Aggregators to play a starring role in making consumers happier”.
13. Januar 2022

Social-Media-Shopping wird bis 2025 weltweit ein Volumen von 1.2 Billionen Dollar erreichen – Neue Accenture-Studie sieht grosses Potenzial bei Millennials und Generation Z

Zürich; 06.01.2022 – Bis 2025 wird die globale Social-Commerce-Branche mit einem Volumen von 492 Milliarden US-Dollar dreimal so schnell wie der traditionelle E-Commerce auf 1.2 Billionen US-Dollar anwachsen. Vor allem die Generationen Y und Z treiben dieses Wachstum voran und werden in diesem Zeitraum voraussichtlich einen Anteil von 62% an den weltweiten Social-Commerce-Ausgaben tätigen.
06. Januar 2022

Wandel der Menschen in Bezug auf Arbeit, Technologie, Marken und den Planeten zwingt Unternehmen zu einer Strategieneuausrichtung - fünfzehnter Fjord-Trends-Bericht von Accenture

Zürich, 14. Dezember 2021 – Fast zwei Jahre des gesellschaftlichen Umbruchs haben dazu geführt, dass sich die Beziehungen der Menschen zu Arbeit, Konsumverhalten, Technologie und dem Planeten grundlegend verändert haben. Unternehmen müssen auf diese Herausforderungen reagieren und neue Geschäftsmodelle entwickeln, so der jährliche FjordTrends-Bericht von Accenture (NYSE: ACN).
14. Dezember 2021

Accenture stärkt seine Asset-Performance-Management-Leistungen für kapitalintensive Branchen mit der Übernahme von T.A. Cook

Zürich und Berlin; 18. November 2021 – Accenture (NYSE: ACN) hat T.A. Cook übernommen, ein auf Asset-Performance-Management und Infrastrukturprojekte für Kund:innen in kapitalintensiven Branchen spezialisiertes Beratungsunternehmen. Die Übernahme stärkt Accentures Kompetenzen bei der Verbesserung der Anlagenleistung, der Erhöhung der Sicherheit und der Reduzierung von Umweltbelastungen und -kosten in der Chemie-, Biowissenschaften-, Metall-, Bergbau-, Öl- und Gas-Industrie. Die finanziellen Bedingungen der Übernahme wurden nicht bekannt gegeben.
18. November 2021

Mit innovativen Geschäftsmodellen rein digitaler Anbieter könnten Banken ihre Erträge jährlich um fast 4 % zusätzlich steigern, wie ein Bericht von Accenture feststellt

Zürich, 10. November 2021 – Wenn traditionelle Banken ihre Geschäftsmodelle überdenken und die innovativen Strategien neuer, rein digitaler Banken und Finanzdienstleister übernehmen, könnten sie ihren Ertrag jährlich um fast 4 % zusätzlich steigern, wodurch bis 2025 zusätzliche Erträge von mehr als einer halben Billion Dollar zusammenkämen, heisst es in einem neuen Bericht von Accenture (NYSE: ACN)
10. November 2021